Anfrage per Mail – HL H2 PDF-Downloaden

Die Verwendung von H2-Spürgeräten zur Ortung von Leckagen in Trinkwassernetzen ist eine bewährte Methode zum punktgenauen Aufspüren kleinster Leckstellen.

In die zu untersuchende Leitung wird über einen Hydranten oder Hausanschluss ein Wasserstoffgemisch eingefüllt, welches an der Leckstelle austritt und an der Oberfläche punktgenau geortet werden kann. Wasserstoffgas ist das leichteste und preiswerteste aller Spurengase. Zur Ortung wird ein Gasgemisch aus 5% Wasserstoff und 95% Stickstoff eingesetzt. Diese umweltfreundliche Gasmischung ist nicht brennbar, ungiftig und nicht korrosiv.

Der wartungsfreie Sensor des HL H2 eignet sich durch sein präzises und schnelles Ansprechen hervorragend zur punktgenauen Ortung von kleinsten Leckagen. Akustische sowie visuelle Anzeigen unterstützen den Anwender beim Finden der Leckstellen. Für die Ortung in geschlossenen Räumen lässt sich die Sonde schnell und einfach vom Tragestab trennen.

Vorteile:

  • • H2 Sensor ohne Querempfindlichkeit zu anderen Gasen
  • • Akustische und visuelle Leckanzeige
  • • Wartungsfrei
  • • Messwertspeicher (Histogramm)
  • • Keine Sättigung, schnelle Erholung
  • • Als Handsensor nutzbar
[/fusion_builder_column]
[/one_fourth_last]
[/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]